Unterseite Film

Wie Gott uns schuf

Mo 24.01.2022 | 22:25 | ARD

 

Eigentlich bekannt aus der investigativen Sport-Berichterstattung widmet sich der Journalist Hajo Seppelt diesmal einem ganz anderen Thema: der Katholischen Kirche. Seit acht Jahren recherchiert Seppelt zu einem diskriminierenden System aus subtilem Machtmissbrauch, offenen Einschüchterungen, Denunziationen und tiefen Verletzungen. Opfer dieses Systems und im Mittelpunkt dieser Recherche: nicht-heterosexuelle Menschen im Dienst der katholischen Kirche. Gemeinsam mit Katharina Kühn, Marc Rosenthal und Peter Wozny veröffentlicht Hajo Seppelt nun am 24. Januar eine TV-Dokumentation und ein ARD-weites multimediales Projekt mit dem Potential, die Katholische Kirche in Deutschland in eine weitere Glaubenskrise zu stürzen.

 

Eine Produktion von EyeOpening. Media im Auftrag des rbb, SWR, NDR

Autoren: Hajo Seppelt, Katharina Kühn, Marc Rosenthal, Peter Wozny

Redaktion: Katharina Schiele (EOM), Ute Beutler (rbb), Ulrike Bieritz (rbb), Esther Saoub (SWR), Kathrin Becker (NDR)

Foto: EyeOpening. Media/rbb

 

Den Film vorführen

Das Katholische Filmwerk (www.filmwerk.de) hat die nichtgewerblichen öffentlichen Vorführrechte von der ARD übernommen. Der Film kann mit Arbeitsmaterial über die Streaming-Plattform www.medienzentralen.de kostenfrei für öffentliche nichtgewerbliche Vorführungen in Pfarrgemeinden, Aktionsgruppen, Bildungsarbeit etc. genutzt werden. Die Streaming-Plattform wird von den Medienzentralen der deutschen Diözesen und der evangelischen Landeskirchen betrieben.

Über www.filmwerk.de sind darüber hinaus DVD mit Vorführrecht erhältlich.